Ein BAFA-Berater ist ein von der BAFA zertifizierter Unternehmensberater, der nach der Zertifizierung durch die BAFA im Beratungsprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ tätig sein darf.

Wir sind autorisierter Berater des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und können Ihnen weiterhelfen.
Haben Sie Interesse? Kostenlose Erstberatung anfragen!

Förderung unternehmerischen Know-hows

Das neue Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ fasst die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung“, „Gründercoaching Deutschland“, „Turn-Around-Beratung“ und „Runder Tisch“ zusammen. Zuständig für die Umsetzung des Programms ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert.
Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind. Beratungen vor einer Gründung können nicht mit diesem Programm bezuschusst werden. Die Bundesländer bieten jedoch Zuschüsse zu den Beratungskosten und/oder eine kostenfreie Gründungsberatung für die Vorgründungsphase an.

Das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ richtet sich an

  • junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmern)
  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)
  • Die Unternehmen müssen der EU-Mittelstandsdefinition für kleine und mittlere Unternehmen entsprechen.

Gefördert werden allgemeine Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung und spezielle Beratungen, um strukturellen Ungleichheiten zu begegnen sowie Beratungen zur Unternehmenssicherung.

Bemessungs-grundlageFördersatz*maximaler Zuschuss
Junge Unternehmen
nicht länger als 2 Jahre am Markt4.000 Euro80 %3.200 Euro
60 %2.400 Euro
50 %2.000 Euro
Bestandsunternehmen
ab dem dritten Jahr nach Gründung3.000 Euro80 %2.400 Euro
60 %1.800 Euro
50 %1.500 Euro
Unternehmen in Schwierigkeiten3.000 Euro90 %2.700 Euro

* Fördersatz: 80 % neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig), 60 % Region Lüneburg, sonst 50 %, 90 % Unternehmen in Schwierigkeiten unabhängig von Alter und Standort
Quelle: BAFA Infoflyer Förderung unternehmerischen Know-hows

Haben Sie Interesse? Kostenlose Erstberatung anfragen!